C-dK
Bild abstrakt und digital - moderne Kunst - Gimp - Apophysis
http://www.computergrafiken-digitale-kunst.de/gewusst-wie/bild-abstrakt/Bild-abstrakt.html

© 2011 C-dK
 

Visit me on:

Facebook  Flickr  Mister Wong  Pixelio   Twitter  meine RSS-Feeds
E-card von Kunstbildern 

E-Cards 
Infos 

Digital Artists präsentieren Ihre Bilder

Bei C-dk:

Helga Schmitt - , begann als Autodidaktin 1998 mit dem Bildermachen mittels digitaler Techniken. Sie  erhielt zahlreiche Auszeichnungen für ihre Bilder, die dem Phantastischen Realismus zugeordnet werden können.

für zwischendurch

warp-me 

Spaß mit Kunst, eigene kleine Kunstwerke mit warp-me erstellen. Bild abspeichern und downloaden. Bilder kommentieren und bewerten.

Wie entsteht ein Bild abstrakt und digital?

Meine Vorgehensweise bei der Erstellung digitaler Bilder beschreibe ich in groben Zügen exemplarisch am Bild abstrakt-dynamisch und am Bild abstrakt-glänzend.

Dabei werde ich zwar nicht auf Einzelheiten eingehen, aber zumindest kann ich doch einen Eindruck von meiner Arbeitsweise vermitteln. Der eigentliche künstlerische Akt liegt in dem Vorgang der Veränderung und Variation der Vorlage, in dem Moment, in dem das Auge etwas Besonderes sieht und man fühlt und weiß: Jetzt ist etwas Schönes entstanden.

Ganz wichtig ist die Farbgestaltung. Das gleiche Motiv weist je nach Farbgebung teilweise erhebliche Unterschiede auf. Um es auf den Punkt zu bringen: mit der falschen Farbe kann ein Motiv langweilig und nichtssagend wirken. Mit der richtigen Farbe aber spannend und schön.

Für das Bild Insekt zeige ich zunächst die drei Ebenen, aus denen das Bild besteht. Anschließend werden die Ebenen überlagert und mit drei unterschiedlichen Hintergründen versehen. Deutlich wird insbesondere beim schwarzen Hintergrund, dass dadurch ganz andere Teile des Motivs betont werden und quasi in der Vordergrund treten.

Einen weiteren entscheidenden Anteil am Ergebnis können die Ebenenmodi haben, wenn man sie denn benutzt und die Einstellung nicht auf "Normal" belässt.

Speziell für diese Demonstration habe ich drei Ebenen ausgesucht und zu einem abstrakten Bild mit Gimp zusammengefügt. Dann habe ich bei gleichem gelben Hintergrund durch verschiedene Ebenenmodi drei völlig unterschiedliche Bilder erzeugt.

 

Bild abstrakt-glänzend

 

Ausgangspunkt dieses Bildes war eine Vorlage, die ich mit dem Programm Apophysis erstellt habe. Apophysis bietet eine Vielzahl von "Stellschrauben" um eine Vorlage zu modifizieren. Die Zwischenschritte speichere ich nicht ab, deshalb kann ich sie hier auch nicht zeigen. Am Ende hatte ich jedenfalls ein Bild abstrakt aber noch nicht vollkommen (Bild links).

Mit dem Filter "Polarkoordinaten" von Gimp habe ich die Vorlage dann verändert und zusätzlich einen Kreis eingefügt (Bild Mitte).

Anschließend hat das Bild noch einen anderen Hintergrund erhalten. Mit dem Ebenenfilter kamen die Farben kräftiger zur Geltung. Das Ergebnis war das Bild abstrakt-glänzend (rechts). Ach ja, ich habe das Bild auch noch gedreht, aber diese Aktion ist natürlich reversibel :-).

Vorlage von Apophysis mit Polarfilter von Gimp bearbeitet gedreht + Hintergrund

Bild abstrakt-dynamisch

 

Dieses Bild ist zum größten Teil mit Apophysis erstellt. Das erste Bild (links) gefiel mir schon recht gut, aber alleine reichte es mir  nicht.

Ein zweites Bild (Mitte) wurde ebenfalls mit Gimp erstellt. Beide Bilder hatten einen transparenten Hintergrund. Mit Gimp habe ich die Bilder als Ebenen zusammengefügt und dann mit einem Hintergrundbild und Ebenenfiltern versehen.

Und Voila, fertig war das Bild abstrakt-dynamisch (rechts).

Das liest sich nun so, als wäre alles ganz einfach. Ist es im Prinzip auch. Weggelassen habe ich aber die vielen Fehlversuche, die kein brauchbares Ergebnis brachten. Es dauert nun mal so seine Zeit, bis ein Bild vollendet ist.

Ebene 1 Ebene 2 Ebene 1 + 2 + Hintergrund

Abstraktes Bild Insekt

Die einzelnen Ebenen

Das Bild Insekt besteht aus drei Ebenen (siehe unten), die sich überlagern und das fertige abstrakte Bild ergeben. Als Ebenenmodus habe ich immer "Normal" gewählt.

Da alle drei Ebenen einen transparenten Hintergrund besitzen, setzt sich das fertige Bild letztlich aus allen drei Ebenen zusammen.

Ebene 1 Ebene 2 Ebene 3

Einfluss der Farben

Durch die drei Hintergrundfarben weiß, gelb und schwarz werden andere Teile des Bildes betont. Insbesondere beim schwarzen Hintergrund ergibt sich ein anderer Gesamteindruck. Das Bild wirkt auf mich überladen. Es werden Bildbestandteile hervorgehoben, die bei hellen Hintergründen unauffälliger sind.

Möglicherweise könnte man bei einem schwarzen Hintergrund die Ebenenanzahl verringern, alternativ nur Teile des Bildes mit schwarzem Hintergrund versehen und einen Farbübergang vorsehen.

kombinierte Ebenen vor weiß kombinierte Ebenen vor gelb kombinierte Ebenen vor schwarz

Abstrakte Kunst-Galerie mit Variationen

Ebene 1 Ebene 2 Ebene 3
fertiges Bild 1 fertiges Bild 2 fertiges Bild 3

Drei Ebenen von Apophysis

Die obersten drei Bilder zeigen die drei Ebenen aus denen dann das abstrakte Bild zusammengesetzt wird. Die einzelnen Ebenen basieren auf dem Script "Globules 3D" von Apophysis. Allerdings sind die erzeugten Bilder noch mit Apophysis weiter verändert worden. Einzelheiten dazu kann ich nicht beschreiben, zumal der Vorgang schon eine Weile her ist.

Man benutzt in Apophysis entweder das Mutationsfenster, den Editor, setzt Variationen ein oder verändert ein Script. Dann kann man u.a. noch den Zoom einsetzen oder die Perspektive verändern. Und damit ist die lange Liste der Einflussmöglichkeiten noch nicht erschöpft. Da ich Zwischenergebnisse nicht speichere ist es mir nicht möglich, den genauen Weg zu beschreiben, bzw. das gleiche Bild erneut zu erzeugen.

Ebenenmodi von Gimp

Die untere Reihe zeigt dann drei moderne Bilder, die alle auf den drei Ebenen basieren. Außerdem haben alle Bilder den gleichen gelben Hintergrund erhalten. Trotzdem unterscheiden sie sich deutlich. Das ist alleine auf die Ebenenmodi zurückzuführen, die sich bei den drei Bildern für jede Ebene unterscheiden. Da Gimp 20 verschiedene Ebenenmodi kennt, hat man viele Möglichkeiten und kann allein durch ihren geschickten Einsatz sehr unterschiedliche Bilder gestalten.

Verweise

Das Bild abstrakt -dynamisch

finden Sie in größerer Auflösung in der Galerie "abstrakte Formen" und

das Bild abstrakt -glänzend

gibt es in der Galerie "abstrakte-Objekte" zu sehen.

Ich hoffe, ich konnte Sie ein wenig anstecken mit meiner Begeisterung für die digitale Bilderkunst.

 
Linktausch              Sitemap            About Artemios            Ecards/Grußkarten